Sommerliche „Toni“ für alle Anlässe

"Toni" von Milchmonster - Cover

Mein Chef hat geheiratet und eine riesen Party geschmissen und uns eingeladen. Kleiderordnung war: leger! Da ich sonst viel mit Jeans und Kapuzenpullis rumlaufe, war für mich klar, dass das nicht meine Kleidung für die Hochzeit sein wird.

Ein Kleid sollte her. Ich bin dann mal wieder stundenlang durch die Stadt getingelt und hab versucht ein Kleid für mich zu finden. Aber alle saßen komisch. Bei manchen Kleidern habe ich sogar einen kleinen Lachflash in der Umkleide bekommen, weil das doch eher nach Putzfrauenkittel als nach festlichen Kleid aussah. 😀

Also dachte ich mir: Was solls? Das Kleid wird genäht. Das Schnittmuster „Toni“ fand ich irgendwie ideal. Nicht zu verspielt, schön schlicht, aber figurbetont. Bei der lieben Jessi von „Van der Hand“ hab ich dann auch direkt den passenden Stoff gefunden.  Schön festlich, aber auch ideal um nochmal so zu tragen.

"Toni" von Milchmonster von vorne 2

(tolles Foto, oder? So schön ungestellt. 😀 Ohne Quatsch, ich weiß nie wohin mit meinen Händen ;-))

Zur Hochzeit hab ich dann natürlich noch Strumpfhose, schicke Schuhe und einen schwarzen Bolero drüber getragen. Leider haben wir versäumt Fotos davor zu machen.

Aber im Urlaub auf Kreta hatten wir dann die Zeit dies nachzuholen. Wenn auch ohne Strumpfhose und Bolero. 😉

Die Fotos haben uns dennoch echt Nerven gekostet, weil unser 2-jähriger Sohn neben uns rumflitze und mehrmals kurz davor war in den Pool zu springen. Daher vermutlich auch die etwas verkrampfte Haltung auf dem 2. Foto. 🙂

Der Schnitt ist übrigens super toll. Für mich 1A-passend und super schnell genäht. Ich habe lediglich die Länge ein wenig angepasst, damit das Kleid nicht nachher zu kurz ist. Wobei ich am Ende doch noch mal gekürzt habe, so dass ich jetzt gar nicht weiss, ob es jetzt nicht doch die Originallänge hat.


Schnitt: „Toni“ von Milchmonster

Stoff: Bio-Jersey „Free“ in schwarz von Lillestoff

Verlinkt auf: RUMS und auf Ich-näh-Bio

Tagged: , ,

1 comment

  1. […] wie ich schon bei in Sommerliche „Toni“ für alle Anlässe geschrieben habe, hab ich festgestellt, dass wenn ich mir ein Kleid nähe, dass wenigstens gut […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: